Was brütet Bugatti aus?

Chiron am Nürburgring gesichtet

Der Bugatti Chiron ist in vielerlei Hinsicht der Superlativ des Automobils, doch zumindest die Rennstreckenperformance gehört nicht zu seinen Kernkompetenzen, ist er doch eher als luxuriöser (und zugegebenermaßen unfassbar rasanter) Cruiser denn als kurvenfressender Wunderwuzzi gedacht. Nun jedoch wurde der Chiron bei Tests am Nürburgring beobachtet und alle fragen sich: Was brütet Bugatti da aus?

Text: Jakob Stantejsky

Klarerweise gibt es keine offizielle Bestätigung, dass dieser spezielle Chiron tatsächlich vom Werk auf die Strecke geschickt wurde, doch das Wolfsburger Kennzeichen darf zumindest als Indiz gedeutet werden. Was genau da eigentlich geschieht, kann natürlich auch keiner von uns wissen, doch die ein oder andere Vermutung drängt sich auf: So könnte VW beispielsweise auf der Suche nach dem Reifen sein, der den Chiron endlich sein wahres Potential ausschöpfen lässt. Der könnte nämlich noch wesentlich mehr, als alle momentan erhältlichen Gummis zulassen. Also möglicherweise wird in diese Richtung ein wenig experimentiert?

Eine andere Möglichkeit bestünde natürlich darin, dass Bugatti den Chiron irgendwann und irgendwie als Trackversion herausbringen möchte und dafür natürlich Rennstreckentests benötigt. Vielleicht habt ihr noch andere, bessere Ideen?

Es ist durchaus möglich, dass wir in die Nürburgringausfahrt des Bugatti Chiron mehr hineininterpretieren, als tatächlich dahintersteckt, doch diese Träumereien tun ja keinem weh. Ganz im Gegenteil, wir fühlen uns recht beschwingt bei dem Gedanken an einen Hardcore-Chiron. Davon abgesehen wäre Bugatti nicht der erste Hersteller, der die Carspotter am Nürburgring als kostenlose Werbung verwendet, um für ein kommendes Produkt oder ein besonderes Event (wie einen Rekord jeglicher Art) ordentlich Wind zu machen. Wir bleiben jedenfalls dran!