Es ist vollbracht!

Jon Olsson Lamborghini Huracán

Der Jon Olsson Lamborghini Huracán ist endlich fertig. Der Allrad-Stier wird beim 2017er Gumball-3000-Rennen um den Globus heizen und dabei jede Menge Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Von Karl Jereb

Jon Olsson ist ein sogenannter Freestyle-Skier. Sein Metier sind also die Berge, eigentlich. Denn seit geraumer Zeit ist er auch über die Grenzen des alpinen Brettlsports bekannt und begeistert Autofans rund um den Erdball, indem er seine atemberaubenden Sportwägen vorführt. Wir kennen bereits den Aufstieg und Fall seines RS6, der, bei richtiger Betankung, 1000 Pferdchen generierte. Leider wurde der Wagen gestohlen und anschließend in einem Parkhaus abgebrannt aufgefunden. R.I.P. Nun ist es endlich soweit und der Jon Olsson Lamborghini Huracán wurde demaskiert. Zweierlei Merkmale lassen den Allrad-Stier eindeutig auf den Skistar schließen: Die markante Camouflage-Lackierung, die seiner Villa in Marbella, Spanien, entspricht. Und die Skibox, die auf bisher jedem Lamborghini in seiner Garage zu finden war. Zu den weiteren Sonderheiten zählen das Fahrwerk von K&W, welches für den Breitbau ausgelegt ist, Karbonlufteinlässe und ein neuer Turbo aus dem Hause VF Engineering, der den Taurus auf über 800 Pferdchen potenziert. Und damit das auch alle hören, darf ein Akrapovich-Auspuff natürlich nicht fehlen. Wir freuen uns bereits darauf, den Jon Olsson Lamborghini Huracán beim 2017er Gumball-3000-Rennen begutachten zu dürfen.

Bilder: Jon Olsson Video: YouTube