Konzepte des Grauens!

Lamborghini Urus

Lamborghini Urus

Der Lamborghini Urus sollte sich mittlerweile in einem fortgeschrittenen Stadium seines Entstehens befinden. Um die Wartezeit auf das tatsächliche Erscheinen des lamborghinischen Fünftürers zu verkürzen, hat LamboCARS ein paar Renderings veröffentlicht.

Von Karl Jereb

Der Lamborghini Urus soll ja 2018 den SUV-Markt aufmischen. So war es von (mittlerweile Ex-) Lambo-Chef Stefan Winkelmann gedacht. Und während kritische Stimmen ein fünftüriges Gefährt auf Stelzen und das aus dem Hause Lamborghini zutiefst bemängelten, startete in Sant’Agata bereits die Produktion des Sport Utility Vehicles.

Da sogar Ferrari mit dem FF oder dem neuen GTC4 Lusso sein historisches Credo brach und nunmehr einen Fünftürer verkauft, hat Lamborghini ein gewisses Alleinstellungsmerkmal im Sportwagensegment. Aber gut, der SUV wird kommen, wir müssen uns damit abfinden. Das Gute daran ist, dass er mit Sicherheit nicht derart verhunzt wird, wie ihn die Jungs und Mädels von LamboCARS rendern.

Dort gibt es den Lamborghini Urus nämlich in verschiedenen Varianten und Farben, die einen den Glauben verlieren lassen, wenn er nicht ohnehin schon beim Teufel ist. Ganz nach G 63 AMG 6×6 Manier, wurde er zum Dreiachser ummodelliert. Wohl, um die arabischen Superreichen zu verzücken. Des Weiteren finden wir eine Version in der Länge eines Mercedes-Benz Maybach, der den gesamten Sunset Strip vor Neid erstrahlen lässt, oder aber eine relativ eigenwillige Offroad-Variante mit dicken Pneus und Dachscheinwerfer. Glücklicherweise können wir in der Hinsicht beruhigen, dass diese Versionen des Lamborghini Urus wohl niemals die Straße berühren werden.

Bilder: LamboCARS