Weniger goldene Felgen, mehr Innovation

Subaru One Stop Tech Event

Die die-hard Fans von Subaru werden bei manchen Sachen die Nase rümpfen. Doch man muss sich nun mal auch für Zukunft wappnen. Wir waren in Brüssel und haben euch alles Wichtige für die Zukunft von Subaru mitgebracht.

Safe, Fun und Tough, also sicher, spaßig und robust, muss er sein, der Subaru. Das sehen die Kunden und Fans der Marke so. Immerhin sind die meisten Käufer eines Subarus der Marke schon länger treu. Oder anders: Neukunden gewinnt Subaru nicht sehr viele. Doch der Marke geht es gut. In Japan und den USA verkaufen sich die Autos mit den sechs Sternen äußerst gut. Und in Europa… naja, da sind es zwar geringe Verkaufszahlen, aber die werden wenigstens nicht noch geringer.

Für die Zukunft haben sich die Japaner einiges überlegt. Die neue Global Plattform soll die Fahrzeuge noch sicherer und robuster machen und das Handling leichter und angenehmer machen.

Das von uns nicht allzu gut aufgenommene CVT Getriebe ist seit 30 Jahren im Programm. Das wird es auch noch länger bleiben. Laut den Ingenieuren ist es die sparsamste und beste Getriebeart. So ganz wollen wir das immer noch nicht glauben.

Beim Thema Sicherheit geht Subaru schon seit Jahren auf erfolgreichen Wegen. Das EyeSight System ist schon seit Jahren in den Fahrzeugen erhältlich und fungiert als Spurhalteassistent, adaptiver Tempomat und Notfallsbremsassitent. In den kommenden Jahren wird das System ausgebaut und soll dann auch als Basis für das autonome Fahren dienen.

Zusammengefasst: auch ein Nieschenhersteller muss fit für die Zukunft sein. Und Subaru hat einiges geplant! Wir sind gespannt.