Das ist der einmillionste Tesla!

Über ein halbes Jahrhundert hat Porsche gebraucht, um eine Millionen 911er zu verkaufen. Tesla hat das in wenigen Jahren geschafft.

Text: Maximilian Barcelli

Einverstanden, der vergleich hinkt: während beim Elfer nur verkaufte – nun ja – eben verkaufte Elfer zählen, rechnet Tesla das gesamte Modellportfolio mit ein. Aber: egal ob Sportwagen oder Elektroauto: beide bringen Mobilitätseinschränkungen mit sich. Der Porsche bietet halt nur Platz für die Ein-Mann-Familie, mit dem Tesla wird die Anreise zum Familien-Urlaub in die entfernte Toskana zum mehrtägigen Zerreißprobe für die Nerven.

Aber was reden wir hier überhaupt? Zurück zu unserem einmillionsten Tesla: beim Fahrzeug handelt es sich um das jüngste Modell der Palette, dem Model Y. Die Auslieferung des elektrischen Crossovers startet in Nordamerika in den kommenden Tagen, Europa folgt dann 2021. Um welche Version es sich beim einmillionsten Tesla handelt, ist nicht bekannt. Die heftigste Version des Model Y leistet 450 PS und sprintet in lediglich 3,7 von 0 auf Tempo 100. Groß gefeiert wurde das Jubiläum nicht: Nur ein knackiger Tweet von Elon Musk machte darauf aufmerksam.

View this post on Instagram

Panoramic glass roof on Model Y

A post shared by Tesla (@teslamotors) on