Der nächste Nissan Z soll 400 PS bekommen

Der Nissan 370Z wartet mittlerweile seit zwölf Jahren auf einen Nachfolger und nachdem 2018 erste Gerüchte die Runde machten, verdichten sich nun die Hinweise auf einen 400Z.

Text: Jakob Stantejsky

Wer sich jetzt schon auf einen fetten, vier Liter großen Motor freut, muss leider enttäuscht werden. Denn auch wenn 350Z und 370Z nach ihrem Hubraum benannt waren, dürfte die Zahl im Namen diesmal laut ersten Berichten auf die Pferdestärke hinweisen. Der Motor selbst wird eher zeitgemäß downgesized und dürfte aus dem Infiniti Q60 stammen. Es handelt sich dabei um einen V6 mit drei Litern Hubraum und gleich zwei Turbos.

Allerdings dürfte Nissan den Allradantrieb rausschmeißen und dem 400Z als standesgemäßen Hecktriebler bringen. Gepaart mit einer sportlicheren Architektur und weniger Gewicht sollte das auch für rasantere Raserei sorgen und die null-auf-hundert-Zeit des Q60 von fünf Sekunden noch weiter nach unten drücken. Die guten Neuigkeiten sind also selbst in Corona-Zeiten noch nicht ausgestorben. Präsentiert werden soll der 400Z angeblich noch innerhalb der nächsten zwölf Monate, ein weiterer Grund zur Freude.