Wahnsinnsvideo

Die Goodwood-Rekordfahrt des Nio EP9

Der Nio EP9 ist kein normales Elektroauto. Während andere Stromer nämlich auf Reichweite und Umweltschutz versessen sind, will der chinesische Hypersportler einfach nur Weltrekorde en masse aufstellen. Einen weiteren hat er seiner Sammlung diesen Juli hinzugefügt, als er beim Goodwood Hillclimb zum schnellsten Straßenauto der Welt wurde.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Goodwood Road & Racing

Mit einer unfassbaren Fabelzeit von 44,61 Sekunden hat der Nio EP9 die Ziellinie überflogen und damit das bisher schnellste Auto mit Straßenzulassung, den McLaren P1 LM, um über zwei Sekunden auf die Plätze verwiesen. Gut, Slicks hat er schon draufgehabt, aber sonst ist an diesem Auto wirklich alles (Klein-)serie – immerhin 16 Exemplare des E-Boliden aus dem Reich der Mitte gibt es bisher. Bei 1.360 PS aus vier Elektromotoren besteht allerdings auch nicht wirklich dringender Bedarf nach zusätzlicher Aufmotzerei.

Nach dem Triumph in Goodwood ist der Nio EP9 nun also nicht nur das schnellste Elektroauto auf dem Nürburgring (wobei das allerschnellste Straßenauto da auch nur um eine knappe Sekunde flotter war) und das schnellste autonome Auto auf dem Circuit of the Americas, sondern auch Weltrekordhalter bei einem der prestigeträchtigsten Hillclimbs der Welt. Wir sind jetzt schon gespannt, wo der EP9 als nächstes aufschlagen wird.