Ford macht einen Schritt vorwärts

Die Man Step für echte Männer

Vor 10 Jahren machte sich Chevrolet noch lustig über die „Man Step“, jetzt präsentiert Ford ein neues Patent für die integrierte Heckklappenstufe.

by Patrizia Zernatto

Heckklappenstufe – Yay or Nay?

Vor fast zehn Jahren griff Ford mit dem F-150 als erster Pickup-Hersteller ein wachsendes Problem unter den Besitzern auf. Die Pickups wurden immer größer bzw. die Ladefläche immer höher und damit wurde auch das Ein- und Aussteigen immer schwieriger. Damals kam Ford mit einer integrierten Heckklappenstufe auf den Markt, die durch eine Stufe samt Haltegriff aus der abgesenkten Heckklappe heraus den Weg auf die Pritsche ebnete. 

Vor allem die direkte Konkurrenz machte sich über diese Einstiegshilfe schnell lustig und gab der Heckklappenstufe den ungeliebten Spitznamen “Man Step”. Ein gutes Jahrzehnt später hat allerdings auch General Motors eine Version der Man Step, die MultiPro, im Angebot.

Federführend auf diesem Gebiet konnte sich das Ford nicht gefallen lassen und reichte jetzt ein neues Patent ein, welches darin besteht, die offene Heckklappe mittels einer Schienenanordnung aus dem Bett zu schieben und sie dann aus der ausgefahrenen Position zu schwenken und abzusenken, um eine große Stufe zu schaffen. Die Teleskopschienenanordnungen würden laut den eingereichten Abbildungen an gegenüberliegenden Seiten der Heckklappe angebracht sein und wären somit unterhalb des Bodenbettes des Ladebereichs oder innerhalb der Seitenwände des Pickups in einem Hohlraum hinter den Hinterradschächten integriert.

Photo & Video Credit: gmtrucks2