Die neuen BMW M3 und M4 kommen, aber…

Nachdem erst letzte Woche das Heck des kommenden M3 und die Front des neuen 4er geleakt wurden, dachten wir alle schon, wir dürften in den nächsten paar Wochen oder Monaten die Enthüllung von M3 und bald danach auch M4 erwarten. Doch offenbar ist noch lange Warterei angesagt.

Text: Jakob Stantejsky

Oh hello G80 M3! What do you think?

Gepostet von Evolve Automotive am Montag, 21. Oktober 2019

Denn M-Chef Markus Flasch hat nun gegenüber dem australischen Medium Motoring einige interessante Aussagen getätigt. So sollen M3 und M4 erst Ende 2020 in Produktion gehen und gar erst Anfang 2021 auf den Markt kommen. Das ist natürlich eine traurige Nachricht für alle PS-hungrigen Petrolheads. Gut zu wissen und vor allem sehr positiv anzumerken ist jedoch, dass beide Modelle sowohl als Hecktriebler als auch als Allradler zu haben sein werden. Außerdem steht dem Käufer bei beiden Boliden die Wahl zwischen Handschalter und Automatik offen – das macht die lange Wartezeit fast schon wieder wett.

Wörtlich gab Flasch zu Protokoll: „We haven’t officially confirmed it, but I can tell you we are very likely to offer rear-wheel drive and all-wheel drive, manual and automatic for both models.“ Wenn ein Spitzenfunktionär schon öffentlich von „sehr wahrscheinlich“ spricht, dann können wir wohl recht beruhigt einen Haken hinter die Sache machen. Bleibt nur noch zu hoffen, dass BMW keinen Mercedes bringt und uns mit einem Vierzylinder-Hybrid beglückt.