HotVideo

Polizeiauto fährt gegen Straßenbahn

Polizeiauto fährt gegen Straßenbahn

Tatü, Bim Bim!

Schadenfreude? Ja sicher. Auch wenn es dabei eigentlich nichts zu lachen gibt, wenn Polizisten ihren Job machen und dabei in eine Stresssituation geraten. Trotzdem mutet das Video ein wenig witzig an, wie wir finden. 

Ein kleines Missverständnis dürfte da in Graz geschehen sein, so sieht es jedenfalls aus. Der Plot dazu: Ein Trafikräuber rast in einem Honda Prelude quer durch die Stadt. An sich eine einwandfreie Fluchtauto-Wahl: Sportliches Coupé, zuverlässig, weitestgehend unauffällig und mit Motoren von 133 PS aufwärts auch keine lahme Ente. Dazu: optional sogar mit Allradlenkung erhältlich, eventuell der entscheidende Vorteil bei der per CCTV aufgezeichneten zentralsteirischen Harakiriaktion. Für die Autowahl gibt’s von uns also wohlwollende Schulterklopfer, für den Einsatzzweck eher nur ratloses Kopfschütteln. Weil: Trafikanten sind naheliegenderweise die Freunde der Journalisten. Und: der Flucht-Honda war ausserdem nicht unauffällig genug, um vom einsatzbereiten Freund und Helfer unerkannt zu bleiben. So wird aus dem einsamen Raub eine filmreige Verfolgungsjagd,  dem Räuber folgt ein Polizei-Touran, am Hauptbahnhof kommts zum Showdown.

Polizeiaktion gescheitert, Räuberei aber auch.

An einer Stelle, wo Autoverkehr sonst eher unüblich ist, entscheidet sich der Aktion-Ferdl im Honda zunächst für die richtige Spur, um sich durch die – gottlob uhrzeitentsprechend unbevölkerte – Straßenbahnstation zu schummeln. Die Polizisten hingegen scheinen von der Situation sowohl überrascht als wie auch mit ihr überfordert zu sein und geraten auf die Spur, wo leider kaum übersehbar eine Straßenbahn der Linie 1 richtung Mariotrost ihrem öffentlichen Dienst nachgeht. Um das unrühmliche Endergebnis abzuschwächen, entscheidet sich der Cop noch fürs Querstellen des Autos, die Bim hat aber trotzdem noch einen Deuter kassiert. Zum Glück ist die ganze Situation unbrenzlig verlaufen, es wurden keine Unbeteiligten verletzt. Der augenscheinlich geringe Schaden am Polizeiwagen deutet weiters darauf hin, dass die drei (laut Presseberichten) verletzten Insassen des Polizeiwagens nur leicht blessiert wurden.

Seine tollen Fahrkünste haben dem bescheuerten Verbrecher übrigens auch nix gebracht, in Graz-Eggenberg wurde er kurze Zeit später gestellt und festgenommen.

Erinnerungen …

Grundsätzlich sind weder Überwachungsstaat noch Handykameras geeignet, wenn menschliche Fehler passieren. Ein wenig unerklärlicher erscheint uns allerdings jenes mißglückte Manöver eines anderen Polizei-Touran vor vier Jahren …:

Franz J. Sauer

Liebt Autos, weiß auch ein bissl was, schwurbelt schön drum herum und springt für SUV in die Bresche.

Weitere Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"