Walter Röhrl on Ice

Röhrl testet das Porsche 718 Cayman GT4 Clubsport Rallye Concept

Der erste Demo-Lauf mit dem Porsche 718 Cayman GT4 Clubsport Rallye Concept fand auf Schnee und Eis beim GP Ice Race in Zell am See statt. Gefahren wurde er dabei von -the one and only- Walter Röhrl.

by Patrizia Zernatto

Ice Race in Zell am See

Porsche plant mit dem 718 Cayman GT4 Clubsport in der Rennsaison 2020 in die R-GT-Klasse der Rallye-Weltmeisterschaft zurückzukehren. Zwar gibt es noch keinen 718 Cayman GT4 nach R-GT-Spezifikationen, allerdings wurde ein Model der vorherigen Generation für Testzwecke umgebaut. Beim GP Ice Race in Salzburg ließ Porsche den legendären Rennfahrer Walter Röhrl hinter das Lenkrad steigen, um das Konzeptfahrzeug zu präsentieren. Bevor jedoch Röhrl in den Rallye-Wagen kletterte, ließ es sich auch Richard Lietz, derzeit Dritter in der WEC GTE-Pro-Klasse, nicht nehmen, das Auto beim Porsche Winter Event selbst zu fahren.

Die Kraft zieht das Rallye Concept aus einem 3,8 Liter Boxer mit sechs Zylindern, der laut Porsche 425 PS leistet. Das Video zeigt, wie Röhrl mit großer Präzision über die schneebedeckte Eisfläche brettert und einen Vorgeschmack auf neue Klänge gibt, die 2020 in die von der FIA genehmigte R-GT-Klasse kommen. Wir werden also ein weiteres Jahr warten müssen, um den 718 Cayman GT4 Clubsport in der Rallye Version in Aktion zu sehen, aber wir freuen uns schon jetzt auf das offizielle Debüt.

Video Credit: 912fordgt