Der Spice X

Schon wieder irgend so ein Kleinserien-Elektro-Hypersportler …

Es hat sich mittlerweile ein wenig zum Trend gemausert: E-Hypersportwagen von No Name-Marken in Kleinserien zu produzieren. Nach dem kroatischen Rimac und dem chinesischen NIO darf jetzt Italien zeigen, was man so in petto hat.

Text: Maximilian Barcelli

Das Design des Spice X – so der Name des italienischen Konzepts – spricht eine deutliche Sprache: Vorwärts. Und zwar lautlos. Allerdings ist die Optik des E-Hypersportwagens auch das einzige, das nach vorne marschiert. Der Strohalm, an den wir uns klammern. Sozusagen. Denn technische Details wurden noch nicht preisgegeben. Wobei, eigentlich wurden nicht nur keine Details veröffentlicht, man weiß noch gar nichts über das Fahrzeug.

Wie groß ist die Reichweite? Wie viel PS werden aus den E-Motoren geschöpft? Und da wir gerade dabei sin: Gibt es überhaupt mehrere Motoren im Wagen? Fragen über Fragen – und wir können keine einzige beantworten. Aber wir können die Fotos zeigen, auf denen ein aggressives Monstrum zu sehen ist.

Bilder: © Spice X