So würde ein BMW X6 M Cabrio aussehen

SUV und Cabrio – zwei Karosserievarianten, die nicht zusammenpassen. Sollte man eigentlich meinen. Fahrzeuge, wie das Range Rover Evoque Cabrio und VW T-Roc Cabrio liefern den (Gegen-)Beweis.

Text: Maximilian Barcelli / Bilder: X-Tomi (1), BMW (1)

Während diese zwei Exemplare bereits blechgewordene Realität geworden sind, handelt es sich beim BMW X6 M Cabrio lediglich um ein Rendering. Ob das jetzt schade ist oder nicht, darf jeder für sich selbst entscheiden. Hinter dem Werk steckt der Künstler X-Tomi, der schon mit so manchen schrägen Designs aufhorchen ließ. So verwandelte er den Mustang in eine Limousine, spendierte dem Opel Combo eine OPC-Behandlung, vermischte Suzuki Swift und BMW Z4 und entfernte das Dach des Rolls-Royce Cullinan.

Das Original.

Der neue BMW X6 M leistet als Competition via 4,4-Liter-V8 625 PS, die das Schwergewicht in nur 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h schupfen. Für das X6 M Cabrio entfernte X-Tomi nicht nur das Dach, sondern stampfte auch die Hecktüren ein. Stimmig! Oder zumindest: Stimmig für ein SUV-Cabrio …