1.000.000 Mal vom Band gelaufen und ein Mal um die Welt

Tour-Ende des Mazda MX-5 Jubiläums-Roadsters

Im Februar 1989 feierte der erste Mazda MX-5 auf der Chicago Auto Show seine Weltpremiere und seit 2014 tschundert die vierte und aktuelle Version des Mazda-Zweisitzers durch die Gegend. 27 Jahre nach Produktionsbeginn lief 2016 der millionste Mazda MX-5 im japanischen Hiroshima vom Band und jetzt vollendete er auch seine Welttournee.

by Patrizia Zernatto

Ein weiterer Meilenstein für den MX-5

Bereit im Jahr 2000 durfte sich Mazda ein wenig über der Halbzeit (531.890 Stück) über einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde für den MX-5 als meistverkauften zweisitzigen Sportwagen freuen. Die Jahre vergingen und am 22. April 2016, also vor gut einem Jahr, machte der kleine Flitzer in der vierten Modellgeneration die Million voll und feierte diesen Meilenstein mit einer Welttournee. Wir feiern mit unserem Dauertest-Tagebuch natürlich mit (mehr Videos gibt es exklusiv auf unserer Facebook Page).

Für den Präsidenten, CEO und Representative Director der Mazda Motor Corporation, Masamichi Kogai, gibt es einen ganz klaren Grund für den Erfolg des Kult-Roadsters: die unermüdliche Unterstützung der Fans auf der ganzen Welt. Der MX-5 ist mit seinem aufklappbaren Stoffverdeck (frei nach unserem Greg Josel; das Fetzndachl) ein Roadster, wie er im Buche steht. Das kompakte Erfolgsmodell ist nicht nur agil sondern auch vergleichsweise günstig in Anschaffung und Erhaltung. Die rund 250 Preise und Auszeichnungen, unter anderem der „World Car of the Year 2016”-Award, zeugen neben den Verkaufszahlen von der Beliebtheit der Ikone.

Damit die weltweite Fangemeinde auch einen Blick auf das Jubiläumsmodell werfen konnte, ging es auf Welttournee. Die schicke rote Nummer 1.000.000 (so viele Nullen) begann ihre Reise beim Hiroshima Flower Festival und machte auch beim Festival of Speed in Goodwood halt. Innerhalb eines Jahres war dieser Jubiläums-Roadster auf 35 Events auf vier Kontinenten vertreten. Bei diesen Gelegenheiten ließ Mazda mehr als 10.000 Fans auf der soul-rot lackierten Karosserie unterschreiben, bevor es zurück an seinen Geburtsort ging, wo er künftig im Firmenmuseum als Designobjekt gezeigt wird.

27 Jahre und 999.999 Autos später…

Photo Credit: Mazda