VIDEO

Stig Lap mit dem Toyota Supra

Um die Schnelligkeit von Sportwagen (und Promis) einordnen zu können, lässt Top Gear regelmäßig The Stig auf der hauseigenen Rennstrecke von der Leine. Sein letzter fahrbarer Untersatz: Der Toyota Supra.

Text: Maximilian Barcelli

340 PS, 500 Nm, eine pfeilschnelle 8-Gang-Automatik, die die Power an die hinteren Räder dirigiert: Nein, der neue Toyota Supra ist kein Kind von Traurigkeit. Das zeigen auch die Fahrleistungen: In nur 4,3 Sekunden sprintet der Japaner mit deutschem Herz von 0 auf Tempo 100, bei 250 km/h wird abgeriegelt.

Wie schnell der Supra tatsächlich ist, wollte das berühmte, britische TV-Automagazin Top Gear nun herausfinden. Mit Legende The Stig am Steuer rauschte der Toyota in 1:23,1 Sekunden über die Rennstrecke. Damit platziert sich der Sportler zwischen Porsche 911 GT3 (997) und Maserati MC Stradale, ist aber langsamer als die Alpine A110.

Beitragsbild: © TopGear / YouTube