Gib Gummi!

Kampf der Konzepte: Honda NSX vs. Mercedes-AMG GT R

Stark, laut und sehr grün: Der Mercedes-AMG GT R zählt mit seinen 585 PS zur Speerspitze im Sportwagensegment. Doch was die Deutschen können, können die Japaner schon lange.

Text: Maximilian Barcelli

Denn auch der Hybridbolide Honda NSX ist wahrlich kein Kind von Traurigkeit. Zwar muss er sich mit zwei Zylinder weniger als der AMG GT R zufrieden geben und auch leistungstechnisch zieht er mit 581 PS beim Autoquartett, wenn auch nur knapp, den kürzeren. Dafür aber kann der NSX auf die Macht von drei Elektromotoren zurückgreifen, die ihre Kraft ab Drehzahl Null zur Verfügung stellen. So ein Hybrid-System ist allerdings auch nicht leicht, weshalb der NSX doch deutlich schwerer ist als das grüne Biest aus Affalterbach.

Dennoch: Dank des Allradantriebs im NSX dürfte der Japaner wohl die Nase vorne haben – zumindest im Drag Race. Allerdings hat der YouTube-Kanal carwow die beiden Boliden nicht nur zum Beschleunigungsrennen gebeten. Ein Rolling Race und ein Bremstest wurden ebenfalls durchgeführt und sollen endgültig ermitteln, ob der Honda NSX oder der Mercedes-AMG GT R den Kühlergrill vorne hat.

Beitragsbild: © carwow