M Performance Parts

So wild kann der BMW M2 Competition aussehen!

Kompakt, sechs Zylinder, und Heckantrieb – das sind die Zutaten, die den BMW M2 zu der Fahrmaschine machen, die er ist. Weil mehr aber immer geht, gönnen die Münchner ihren kleinsten reinrassigen M nicht nur eine Leistungskur und machen ihn somit zum M2 Competition, sondern sorgen mit den M Performance Parts für noch mehr Fahrspaß.

Text: Maximilian Barcelli

Große Motoren in kleinen Autos bedeuten vor allem eines: Ganz viel Spaß. Weshalb man sich in München dazu entschied, den famosen Reihensechser aus dem BMW M4 in sein kleines Brüderlein einzupflanzen. Außerdem kann man dafür auch noch einen ordentlichen Patzen Geld verlangen, ebenso für die neuen M Performance Parts.

Doch greift man nur tief genug ins Portemonnaie, wird einem dafür nicht nur Fassade und heiße Luft aus Hallstatt verkauft: Ob ein schärferes Fahrwerk oder noch bissiger Bremsen – es sind keine Grenzen gesetzt.

Natürlich wird der BMW M2 mit den M Performance Teilen auch leichter. Schon die Räder sparen ein paar Kilogramm ein, mit dem Dach und der Heckklappe aus Carbon purzeln dann noch elf weitere. Für einen feinen Klang kommt eine Leichtbau-Klappenabgasanlage zum Einsatz, die ebenfalls zur Gewichtsreduktion beiträgt.

Überhaupt wird Carbon ganz Groß geschrieben: Ob Frontsplitter, Außenspiegel, Heckdiffusor und  -spoiler, am leichten Material wird nicht gegeizt. Sogar am Lenkrad lässt sich dieses finden und vermittelt dem Fahrer zusammen mit einer Menge Alcantara eine ordentliche Portion Rennsportfeeling.