Wahnsinn auf Video

Pickup mäht Laternenmasten nieder

Nein, dieses Video stammt nicht aus dem kommenden Teil von Fast & Furious. Dieser Pickup-Fahrer hat tatsächlich und im echten Leben Laternenmasten auf dem Highway niedergemetzelt, als ob sie aus Pappmaschee wären. Überraschenderweise war der Typ natürlich besoffen.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: CBS New York

Die Bilder, die eine Verkehrskamera auf der Interstate 43 in Milwaukee aufgenommen hat, gleichen einem actiongeladenen Rennspiel, vor allem was die scheinbar fehlerhafte Physik der Straßenbeleuchtung betrifft. Denn zumindest ich hätte nie gedacht, dass die Dinger von einem moderat schnellen PKW derart umgesenst werden können. Der Fahrer, der mittlerweile schon wegen Trunkenheit am Steuer hopsgenommen wurde, verirrte sich in seinem Rausch auf die Betonschweller am Mittelstreifen und schaffte es erst, seinen Pickup zur Rückkehr auf die Fahrbahn zu bewegen, nachdem er schon zwei Masten auf dem Gewissen hatte. An die Bremse hat er bei all dem Trubel halt nicht gedacht – das passiert doch jedem mal!

Zugestoßen ist glücklicherweise Niemandem etwas, lediglich ein paar Vehikel im Gegenverkehr haben eine auf den Deckel bekommen und davon ein paar Schrammen davongetragen. Insofern muss man wohl nicht allzu betroffen sein, sondern darf sich an der Slapstick-Einlage wohl einfach ergötzen.