WTF?

12.000 Touren auf drei Rädern

12.000 Umdrehungen pro Minute. Weniger als 500 Kilogramm Gesamtgewicht. Widebody. Es muss sich um ein hochgezüchtetes Rennstreckenmonster handeln. Ja, eh. Aber es hat halt nur drei Räder und ist eigentlich ein Reliant Rialto.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Screenshot via Hillclimb Monsters

Der wurde in den 80ern und 90ern als Nachfolger (und ob des fehlenden Erfolgs und der dementsprechenden Einstellung auch als Vorgänger) des legendären Robin verkauft und brachte neben seinen drei Rädern auch noch gewaltige Leistung mit: Knapp 40 PS wirbelten durch den 848 ccm großen Vierzylinder.

George Rogers hat seinen Rialto allerdings ein klein wenig überarbeitet. Unter der Haube röhrt nun der einen Liter große Reihenvierzylinder einer Honda CBR1000F, den Mr Rogers auf rund 110 PS aufgebügelt hat. Ach ja, 12.000 Touren sind außerdem drin. Echte Rennsportdimensionen sind das.

Dazu noch ein netter Widebody und ein gigantesker Heckspoiler und fertig ist der fetzigste Reliant, den diese Welt wohl je gesehen hat. Kein Wunder, schließlich wurde das Interieur komplett ausgeräumt und nun wiegt der Aggro-Rialto noch weniger als die ursprünglichen knapp 500 Kilo.

Im Video raucht Mr Rogers in seiner Pocket-Rocket einen Hillclimb hinauf und das schaut nach verdammt viel Spaß aus. Auch wenn uns bei jeder Kurve ein wenig mulmig wird. Denn viel fehlt ob des fehlenden vierten Rads nicht zum Überschlag, scheint es. Aber immerhin – dieses Auto kann man auch ganz rasch wieder aufstellen.

zeige mehr

Jakob Stantejsky

Freut sich immer, wenn ein Auto ein bisserl anders ist. Lieber zu viel Pfeffer als geschmacklos.

Weitere Beiträge

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"