Video

Onboard: Mit dem Motorrad über die Nordschleife – bei Regen

Der Nürburgring ist keine Anfängerstrecke, so viel ist jedem klar, der schon einmal einen Blick auf die Grüne Hölle geworfen hat. Oder sich auf der Playstation mal an ihr versucht hat. Doch es gibt auch Menschen, die sich auf der 20,832 Kilometer langen Runde beinahe blind zurechtfinden. Zu ihnen gehört Andy Carlile aus England, der den Rekord für die schnellste Motorradrunde auf der Nordschleife hält – 7:10 Minuten, seit 2012. Andy hat sich nun daran gemacht, die schnellste nasse Runde auf dem Bike hinzulegen.

Foto: Screenshot via BTGDale

Ob ihm das im Endeffekt gelungen ist, wissen wir leider nicht so genau, da es keinen offiziell beglaubigten Rekord für „nasse Nürburgring-Runde“ gibt. Logisch, schließlich kann es unterschiedlich nass sein, bla bla bla. Fest steht jedenfalls: Mr Carlile hat die klatschnasse Nordschleife auf seiner weitestgehend serienbelassenen Yamaha YZF-R1 in rund 10 Minuten bezwungen.

Eine starke Leistung nicht nur auf dem Papier, sondern auch auf dem Bildschirm. Denn die Mitfahrt auf dem Bike ist nichts für schwache Nerven, mehr als einmal reitet Andy ein wie ein Wilder, er scheint jedoch alles jederzeit unter Kontrolle zu haben. Die gefährlichste Rennstrecke der Welt mit einem Superbike bei höchst waghalsigen Bedingungen so anzugehen verdient zweifellos ordentlich Respekt. Den senden wir hiermit in einem großen Karton direkt in die Eifel.

Jakob Stantejsky

Freut sich immer, wenn ein Auto ein bisserl anders ist. Lieber zu viel Pfeffer als geschmacklos.

Weitere Beiträge

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"