Teures Spielzeug

13.444 US-Dollar für ein McLaren Senna Modell

Wer etwa 13.000 Euro für Spielzeug herumliegen hat, der kann sich jetzt ein ganz exklusives McLaren Senna Modell ins Wohnzimmer stellen.

by Patrizia Zernatto

McLaren Senna-Modell im Maßstab 1:8

Die Amalgam Collection hat ihren Hauptsitz im englischen Bristol und stellt einige der detailliertesten (und teuersten) Automodelle der Welt her. Nach der Veröffentlichung eines statischen McLaren Senna im Jahr 2018 entschied sich das Unternehmen, dass das nicht genug ist. Daher hat Amalgam eine schlanke Fernbedienung speziell für das 1:8-Modell entwickelt, die eine Vielzahl von Funktionen steuert, einschließlich der Beleuchtung und der Türen. Mit der Fernbedienung kann man zwischen allen im Originalfahrzeug verfügbaren Lichtfunktionen wählen. Um das Modellauto noch spezieller zu machen, haben sie auch elektrische Türen hinzugefügt, die sich auf Knopfdruck öffnen und schließen lassen.

Jedes Modell wird in einer luxuriösen Box geliefert und auf einer Basis aus Kohlefaser oder Leder montiert, die durch einen durchsichtigen Staubschutz aus Acryl geschützt wird. Der Modelltitel, das Original-Branding und die Editionsnummer werden auf polierten Edelstahlplaketten am vorderen Ende der Basis angezeigt. Ob das alles den Preis von 13.444 US-Dollar rechtfertigt, ist allerdings reine Geschmacksache. 

Für den Fall, dass es das Bankkonto zulässt: Amalgam arbeitet derzeit außerdem an einem McLaren Speedtail, einem Porsche 917 Martini und den Ferrari SP-Zwillingen.

Video & Photo Credit: Amalgam Collection