Bastlerauto

476.854 Bausteine: Der 1:1 Lego-McLaren Senna

Wer sich seinen Traumwagen nicht leisten kann, der kann ihn sich meist wenigstens als Modell ins Wohnzimmer stellen. Bei diesem McLaren Senna aus Lego muss das Wohnzimmer aber doch recht groß sein.

Text: Maximilian Barcelli

Immerhin handelt es sich hier um ein Modell im Maßstab 1:1. Und um dieses zu bauen, waren sagenhafte 476.854 Legosteine von Nöten. Zum Vergleich: Als McLaren vor rund zwei Jahren den 720S als Legomodell nachkonstruierte, sind „nur“ 280.000 Steine verschleudert worden. Ins Wohnzimmer stellen kann man sich den Senna aus Lego aber trotzdem nicht, er bleibt ein Einzelstück.

Witzig: Der Lego-Senna bringt amtliche 1.700 Kilogramm auf die Waage, ist also rund eine halbe Tonne schwerer als der echte Supersportler. Und während dieser in 300 Stunden zusammengeschraubt wird, benötigten die Modellbauer beim McLaren Senna aus Lego insgesamt 2.725 Arbeitsstunden.

Den dicksten Legostein in der Branche hat allerdings noch immer der Bugatti Chiron. Für den kamen nicht nur über 1.000.000 Bausteine zum Einsatz, das Ding kann auch noch fahren! Anstelle von über 400 Stundenkilometer zwar nur 25 und der Motor des Legomodells generiert auch nur ein Dreihundertstel der Leistung des W16 – aber hey, das Ding kann fahren.