Typisch USA

Ami-Händler spendiert zu jedem verkauften Auto eine Schrotflinte

Im US-amerikanischen Bundesstaat Alabama macht ein Autohändler ein Angebot, das man eigentlich nicht ablehnen kann: Zu jedem Fahrzeug gibt’s eine Schrotflinte umsonst dazu. ‚Murica …

Text: Maximilian Barcelli

Oh, Amerika, du Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Du Land der Burger, der Outlets, des Baseballs, des Nationalstolzes, der Pick-up-Trucks mit fetten Achtzylindern und der Schusswaffen. Letztere beiden kombiniert nun ein Ford-Händler aus Sweet Home Alabama. Zu jedem Autokauf gibt’s nämlich eine feine Schrotflinte mit dazu. Das ist aber noch nicht alles!

Neben der Shot Gun gibt’s in guter, alter Ami-Manier auch noch eine Bibel und eine Flagge für lau dazu. Das nennen wir mal eine üppige Serienausstattung, da dürfen sich Audi, BMW oder Mercedes gerne ein Scheibchen abschneiden. Oder besser nicht. Doch wieso eigentlich das Ganze?

Das Autohaus Chatom Ford in Alabama zelebriert so den 4. Juli, den Unabhängigkeitstag. „This is a small gift to our valued customers and a opportunity for us to celebrate our Independence.“ so der Händler. Die Aktion ist bereits seit 19. Juni im Gange, bis zum 31. Juli haben Kunden Zeit das Angebot wahrzunehmen. Danach gibt’s zum Pick-up nur noch einen feuchten Händedruck gratis dazu – oder, wenn man über Verhandlungstalent verfügt, vielleicht ein klitzekleines Revolverchen …

Bilder: © Chatom Ford / Facebook