Geschmackssache

Datsun 280Z by Vilner Garage

So sieht es aus, wenn die Tuning Firma Vilner einen Datsun 280Z in die Finger bekommt und sich so richtig austobt.

by Patrizia Zernatto

Aus alt mach neu

Letztes Jahr fand Vilner in Deutschland einen Datsun 280Z aus dem Jahre 1976, der buchstäblich im Wohnzimmer des Eigentümers abgestellt war. Das Auto dort herauszubekommen war gar nicht so einfach, doch es lohnte sich. Nach der Arbeit ist vor der Arbeit: Vilner brachte den Youngtimer in ihr Hauptquartier nach Bulgarien, um ihm neues Leben einzuhauchen.

Die Arbeit begann mit der Demontage des klassischen, japanischen Sportwagens. Der Tuner meint, dass im kompletten Restaurierungsprozess ziemlich jedes Teil entweder repariert, restauriert oder komplett ersetzt wurde. Da es sich jedoch um Vilner handelt, und die keine halben Sachen machen, wurde die Attraktivität des 280Z durch eine besondere Note gesteigert.

Das Sportcoupé mit Hinterradantrieb wiegt lediglich 1.304 Kilogramm und wird von dem ursprünglich 168 PS und 221 Nm Drehmoment starken 2,8 Liter Reihensechszylinder angetrieben. Außen wurden die Stoßstangen entfernt, um einen saubereren Look zu schaffen, und das Fahrzeug erhielt eine „Vilner Cobalt Matt Metallic“-Lackierung. An beiden Enden wurden LED-Beleuchtungseinheiten hinzugefügt, die seitlichen Blinker sind jetzt ebenfalls mit LEDs ausgestattet und die Räder bekamen einen Kupferanstrich. Die Eibach-Federung wurde um 20 Millimeter gesenkt und eine neue Edelstahl-Auspuffanlage gab’s oben drauf.

Das Projekt wird zu einem Verkaufspreis von rund 80.000 Euro angeboten. Der ist eigentlich recht bescheiden, wenn man die Menge an Arbeit und Material berücksichtigt, die in dieses Projekt gesteckt wurde.

Video Credit: VilnerGarage