Video: Corvette wird von Straßenschild gepfählt

Der vergangene Silvester lief für einige Leute in Florida alles andere als nach Wunsch. Denn am 31. Dezember ereignete sich auf der I-95 nachmittags ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen, bei dem immerhin niemand schwerer verletzt wurde. Eine Corvette wurde dabei allerdings auf mittelalterliche Weise hingerichtet.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Screenshot via WKMG News 6

Und das, obwohl die Corvette C7 nicht einmal in besagten Unfall verwickelt war. Zumindest anfangs nicht. Denn als Malcolm, so des Fahrers Name, auf die Autobahn auffuhr, flog ihm plötzlich ein Verkehrsschild entgegen, das in der vorangegangenen Karambolage daran glauben musste. Und wie wir im Video erkennen können, war es schlussendlich eine knappe Angelegenheit.

Denn wäre das Schild nur einen Meter früher heruntergekommen, hätte es für Malcolm statt eines guten Rutsches einen blutigen Anstich gegeben. Der wusste anfangs übrigens gar nicht von seinem Glück im Unglück und dachte, jemand hätte ihn von hinten gerammt. Sein Gesicht beim Anblick seiner Corvette C7 hätten wir zugegebenermaßen nur zu gerne gesehen.