BlogHot

VIDEO: Der neue Audi RS 3 auf der Nordschleife

Mit 400 PS gehört der auslaufende Audi RS 3 zu den Leistungskaisern im Segment. Und weil die von einem Fünfzylinder erwirtschaftet werden, auch zur Speerspitze in Sachen Sound. Wird sich das mit der neuen Generation ändern?

Text: Maximilian Barcelli / Bild: statesidesupercars via Screenshot YouTube

Was die Power angeht: mitnichten. Der neue Audi RS 3 wird weiterhin vom zwangsbeatmeten Fünfzylinder nach vorne gepeitscht, der dürfte aber um einiges erstarken: Rund 425 PS sollen in der neuen Generation zu Werke gehen. Bestätigt ist das zwar noch nicht, mit Blick auf das Leistungsduell, dass sich der RS 3 mit dem Mercedes-AMG A 45 S (421 PS) liefert, klingen 425 Pferde aber durchaus denkbar. Etwas enttäuscht sind wir vom Sound. Schon klar, so entfesselt wie das 2,5-Liter-Triebwerk vor dem Einsatz des Ottopartikelfilters klang, wird es wohl nie wieder tönen – zumindest nicht serienmäßig. Allerdings zeigt etwa der neue Audi RS Q3, dass es die Marke geschafft hat, auch mit OPF einen richtig kernigen Sound zu generieren. Wer weiß, wie der RS 3 dann endgültig klingen wird. Wir hoffen jedenfalls ähnlich wie sein hochstelziger Bruder:

Mehr Fünfzylinder?

Hier geht’s zum Audi RS Q3-Test!

Und hier zum Test des auslaufenden RS 3!

zeige mehr

Maximilian Barcelli

Bei 7.000 Touren beginnt der Spaß für den mehr begeisterten denn begnadeten Autofahrer.

Weitere Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"