Video

Video: Ein halbiertes Auto unterwegs

Die Kollegen von Garage 54 sind immer für ein abstruses Experiment zu haben. Nachdem sie vor einigen Jahren bereits zwei Lada zusammengeschweißt haben, schneiden sie nun einen in der Mitte durch. Und er fährt trotzdem noch.

Foto: Screenshot via Youtube/Garage 54

Natürlich bleiben das Fahrwerk und der Antriebsstrang unangetastet. Mit einem zersägten Motor oder nur zwei Rädern wäre es auch wirklich unmöglich, ein Auto noch fortzubewegen. Aber Karosserie und Interieur sehen tatsächlich aus, als entspringen sie einer Szene aus einem Comic. Doch das Ding funktioniert noch. Die sympathischen Russen (ja, das gibt es auch 2023 noch) lassen es sich natürlich nicht nehmen, mit ihrem halben Lada eine Spritztour in die Stadt zu unternehmen. Da schauen die Leute blöd … andererseits, wer täte das angesichts dieses Vehikels nicht?

Jakob Stantejsky

Freut sich immer, wenn ein Auto ein bisserl anders ist. Lieber zu viel Pfeffer als geschmacklos.

Weitere Beiträge

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"