Viertelmeilenrekord im neuen Shelby GT500

Wenn ein amerikanischer Autobauer eine neue Muscle Car-Generation bringt, dann geht jedes Mal ein regelrechtes Wettrüsten los. Denn kaum etwas ist für die Petrolheads jenseits des Teichs wichtiger als die Viertelmeilenzeit. Jetzt haben wir den allerersten neuen Shelby GT500, der die zehn-Sekunden-Marke geknackt hat.

Text: Jakob Stantejsky

Mit 771 PS an der Hinterachse und 847 Nm Drehmoment ist der 5,2 Liter-Kompressor-V8 des aktuellen Ford Mustang Shelby GT500 alles andere als ein fader Zipf. Die Viertelmeile schafft er serienmäßig auch in knapp unter elf Sekunden – durchaus respekteinflößend. Doch nun packt er die rund 400 Meter in 9,93 Sekunden und somit ist dieser GT500 das allererste Exemplar seiner Generation, dass die prestigeträchtige Distanz in weniger als zehn Sekündchen hinter sich bringt.

Um das zu bewerkstelligen, rumpeln unter der Haube des getunten Muscle Cars jetzt über 945 PS, wodurch das Vehikel die Ziellinie mit 225 km/h überquert. Doch allzu lange dürfte unser Erstling seine Spitzenposition als schnellster 2019er Shelby GT500 nicht halten, denn Hennessey bastelt schon an einer 1.200 PS-Version.