Hot

Weltrekord: In 27 Stunden von New York nach L.A.

Es gibt so viele unfassbare Rekorde, wenn es um das Thema Automobil geht. Von irren Spitzengeschwindigkeiten bis zu ewig langen Drifts, alles wird bis zum absoluten Maximum ausgereizt. Doch Arne Toman und Doug Tabbutt haben jetzt eine ganz besonders wahnwitzige Bestmarke aufgestellt.

Text: Jakob Stantejsky / Foto Header: JR Photon

Foto: Arne Toman

Die beiden Amerikaner haben nämlich den Cannonball in lächerlichen 27 Stunden und 25 Minuten hingelegt. Heißt auf deutsch: Von der Red Ball Garage in Manhattan, New York, bis zum Portofino Hotel in Redondo Beach, L.A.. Diese gewaltige, 2825 Kilometer lange Strecke, haben die beiden in Tomans Mercedes-AMG E 63 aus 2015 bewältigt. Warum man dafür einen Sportwagen braucht, fragt ihr euch vielleicht? Wäre etwas mit möglichst viel Reichweite nicht intelligenter?


Nun ja, das liegt daran, dass der Cannonball nicht legal ist. Denn im Land of Freedom darf man normalerweise maximal 70 Meilen pro Stunde (113 km/h) fahren, die Rekordler haben aber INKLUSIVE Tankstopps (insgesamt 22,5 Minuten) eine Durchschnittsgeschwindigkeit von völlig gestörten 166 km/h hingelegt. Deshalb gibt es auch keinen offiziellen Guinness Weltrekord – denn eigentlich ist die ganze Aktion in dieser Form verboten. Dennoch haben sich an dem vorigen Rekord über 28 Stunden und 50 Minuten aus 2013 über 20 Teams versucht – und sind allesamt gescheitert.

Die neue Marke von 27:25 Stunden könnte also tatsächlich ein Rekord für die Ewigkeit sein. Nur, dass man das auch vorher schon des öfteren angenommen hat. Doch die Technologie wird eben immer besser. Und davon haben Toman und Tabbutt auch eine Menge an Bord gehabt. Eine Wärmebildkamera am Dach hielt permanent Ausschau nach Streifenwagen am Straßenrand, und diverse Apps hielten die beiden am Laufenden über Polzeiaktivitäten. Einige Freiwillige fuhren außerdem voraus und gaben eventuelle Beamtensichtungen per Funk kund. Und zu guter Letzt beklebten die Beiden den auf 700 PS getunten AMG so, dass er wie eine stinknormale Limousine aussah. All das macht den illegalen Rekord eigentlich nur noch beeindruckender. Aber bitte nicht nachmachen!

zeige mehr

Jakob Stantejsky

Freut sich immer, wenn ein Auto ein bisserl anders ist. Lieber zu viel Pfeffer als geschmacklos.

Weitere Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"