Superveloce Jota

Der Lamborghini Aventador SVJ am Nürburgring

Der Aventador ist ja sowas wie der Obermotz im Hause Lamborghini, zumindest wenn es um Themen wie Kraft und Prestige geht. Doch was Rekorde anbelangt, hat in letzter Zeit hauptsächlich der kleine Bruder Huracán Performante von sich reden gemacht. Jetzt bringen die Italiener der Aventador Superveloce Jota und wir für haben euch ein Video vom Nürburgring.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: EMS Nordschleife TV

Auch wenn der Superveloce Jota, der da so unauffällig getarnt über die Nordschleife fetzt, das Augenmerk verstärkt auf Rundkursfunktionalität richten soll – ganz widerstehen können sie in  Sant’Agata Bolognese doch nicht ganz. Denn Gerüchten zufolge soll der V12 in der Spezialversion auf 800 statt der bisherigen 740 Hottehüs kommen. Zusätzlich erwarten uns wohl jedoch eine Menge (aktiver) Aerodynamikspielereien, wie sie der Huracán Performante verpasst bekommen hat und auch am Gewicht wird möglicherweise gearbeitet. Schließlich besteht powertechnisch kein Zweifel, wer bei Lamborghini das Sagen hat. Der Huracán konnte aber bisher mit seiner Flinkheit überzeugen – ich bin gespannt, wie nahe ihm sein großer Bruder mit diesem, leider wohl letzten Update vor Produktionseinstellung, rücken kann.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Lamborghini ein Auto „Jota“ tauft. Schon ein einzigartiger Spezial-Miura und ein ganz besonderer Diablo durften den Titel tragen. Da werden die Hoffnungen eher noch größer, ehrlich gesagt!