Schnellster nach einer Meile

Ford GT: In einer Meile auf 293.6 MPH

Die Messdaten nochmal im Überblick:

1/4 Meile: 161,7 mph (260,2 km/h)
1/2 Meile: 219,5 mph (353,3 km/h)
1 Meile: 293,6 mph (472,5 km/h)

Und wieder ist ein Rekord gefallen. Diesmal holt sich ein Ford GT vor dem Bugatti Veyron und dem Hennessey Venom GT den Titel als das offiziell schnellste Auto auf der stehenden 1 Meilen Distanz in Texas.

by Patrizia Zernatto

The Texas Mile

Um aus dem Stand in einer Meile oder auch 1,6 Kilometern von Null auf 293,6 mph (472,5 km/h) zu kommen, braucht es schon ein ganz besonderes Fahrzeug. Die meisten Straßenfahrzeuge würden diese Werte allerdings mit keinem nur erdenklichen Anlauf erreichen. Der 2006er Ford GT von M2K Motorsports meisterte den Rekord, der am Texas Mile Track aufgestellt wurde, scheinbar mühelos.

Nach der ersten viertel Meile erreichte der Ford GT bereits 161,7 mph (260,2 km/h) und auf der halben Strecke wurde ein Wert von 219,5 mph (353,3 km/h) gemessen. Natürlich hat der Tuner da nachgeholfen, denn der Ford GT ist zwar auch als Serienfahrzeug ziemlich beeindruckend, ganz ohne Modifikationen würde es aber auch der Supersportler nicht auf diese unsagbaren Geschwindigkeiten schaffen.

Video Credit: Top Speed Racing Association