Drag Race: Bloodhound LSR vs. Chiron vs. F1

Man mag es kaum glauben, doch der Geschwindigkeitsrekord für Landfahrzeuge stammt immer noch aus dem Jahre 1997. Dafür liegt er immerhin bei 1.227,99 km/h und stellt also jedes Passagierflugzeug locker in den Schatten. Der Bloodhound LSR soll diese Marke endlich knacken. Mittlerweile kommt er bei den Tests auf 1.010,67 km/h.

Text: Jakob Stantejsky

Dass da weder der monströse Bugatti Chiron noch ein Formel 1-Bolide mithalten können, muss wohl kaum bewiesen werden. Doch bei diesem virtuellen Drag Race geht es auch nicht (vorrangig) um die Endgeschwindigkeit, doch die Beschleunigung der drei Kontrahenten im Vergleich zu sehen, mutet ziemlich cool an.


Wie man deutlich erkennen kann, lassen die beiden hochgezüchteten Automobile den Bloodhound LSR anfangs richtig lahm wirken. Sobald der allerdings Fahrt aufgenommen hat, scheinen seine beiden Gegner quasi stillzustehen, so schnell schießt er an ihnen vorbei. Tatsächlich benötigt der Bloodhound LSR über sechs Sekunden, bevor er auf 100 km/h kommt – da können sogar viele Kompaktsportler locker mithalten.

Dass die Rakete auf Rädern den Landgeschwindigkeitsrekord brechen wird, scheint ob der fehlenden nur 17 km/h ziemlich festzustehen. Allerdings will man seine Überlegenheit gleich ordentlich einzementieren und zielt daher auf rund 800 Meilen pro Stunde, was knapp 1.300 km/h entspricht. Bis dahin muss noch einige Arbeit geleistet werden, die der Coronavirus mit seinen Auswirkungen derzeit nicht gerade einfacher macht. Es wird deshalb schon jetzt erwartet, dass der geplante Rekordversuch 2021 nicht zustande kommen wird und noch weiter vertagt werden muss.