638 PS in einem Oldtimer von 1949

Angenommen, ihr fändet einen legendären Oldtimer in armseligem Zustand, was würdet ihr tun? In Tennessee hat jemand seinen Fund zu Icon gebracht, die aus dem 1949er Hudson Coupé ein waschechtes Monster gemacht haben.

Text: Jakob Stantejsky / Fotos: Icon

Im Austausch gegen einen dicken Geldsack hat die amerikanische Tuning- und Restaurationswerkstatt aberhunderte Arbeitsstunden – allein das Interieur verschlang 400 Stunden – in das Hudson Coupé gesteckt. Das Ergebnis ist ein rundum erneuertes Vehikel, dessen Prunkstück unter der Motorhaube lauert. Ein LS9 V8 mit 638 PS und 819 Nm Drehmoment schickt seine gesamte Gewalt über eine 4L85-Viergangautomatik an die neue Hinterachse. Obendrein gibt es natürlich ein komplett neues, tiefergelegtes Fahrwerk und fette Brembo-Bremsen. Irgendwie muss der betagte Herr ja seiner jugendlichen Power Herr werden.

Passend zum Oldschool-Gangster-Flair des Straßenkreuzers wurde das Interieur mit Alligator- und Kalbsleder ausgekleidet. Gefällt sicher nicht jedem, aber muss es ja auch nicht. Schließlich handelt es sich hierbei um ein eigens für einen Stammkunden angefertigtes Unikat.

Wenn ihr noch mehr über das Hudson Coupé erfahren oder das nostalgische Wunderwerk einfach nur in Bewegung sehen wollt, dann gönnt euch doch mal das Video oben. Ansonsten hätten wir unten noch eine kleine Galerie, mehr so im altmodischen Diashow-Stil.