Allradtest: quattro vs. xDrive

Die ewigen Duelle: Batman gegen Joker, Federer gegen Nadal, quattro gegen xDrive. Bei den ersten beiden gibt es Klarheit schaffende Bilanzen, beim letzten nur wenige, wirklich seriöse, unvoreingenommene Tests.

Text: Maximilian Barcelli / Bilder: Tyre Reviews/YouTube (1), Hersteller (2)

Die Zeiten, in denen Audi punkto Allradtechnik unangefochtene Nummer Eins war (zumindest im Premiumsegment, weil: Subaru), sind schon lange vorbei. Die Konkurrenz hat aufgerüstet; Vierradantrieb ist bei Mercedes, ebenso wie bei BMW ein fixer Bestandteil im Sortiment. Doch haben sie die Ingolstädter überholt? Tendenziell nein, wenn es nach diversen Wintertests geht. Von solchen gibt es genug, allerdings sind die meisten nicht gerade fair. Auch der YouTube-Channel Tyre Reviews ließ passend zum Start der Schneefahrbahn-Saison nun xDrive gegen quattro antreten.


Noch ein quattro vs. xDrive-Duell, das hat die Welt gebraucht. Und dann berichtet Motorblock noch darüber – hat sich das Sommerloch bis in den Herbst ausgedehnt? Nö – auch, wenn man das aufgrund der Temperaturen glauben könnte, die vor ein paar Tagen noch herrschten. Aber: Selten haben wir ein Allradtest-Video gesehen, in dem so penibel auf Fairness und gleiche Bedienungen geachtet wurde. Egal ob die Wahl der Reifen, die des Untergrunds oder ganz simpel der Fahrer – äußere Einflussfaktoren werden in fast schon wissenschaftlicher Manier ausgemerzt. Wer den Allradtest für sich entscheidet, seht ihr im Video. Und reißt euch nicht die Köpfe ab. Außerdem ist heutzutage xDrive sowieso nicht gleich xDrive und quattro nicht gleich quattro.