Landy Day

Der neue Defender hat schon 1,2 Millionen Testkilometer absolviert!

Happy World Land Rover Day, Kinder! Vor exakt 71 Jahren wurde der allererste Landy der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Dieses Jahr wagt man einen weiteren, großen Schritt.

Text: Maximilian Barcelli

Er gehört glassklar zu den großen Ikonen der Automobilindustrie, ist ein Alteingesessener, ein Urvater: Der Land Rover Defender, der im Grunde schon seit 1948 (damals noch als Series I) produziert wird. Nun wird der Klassiker komplett neu aufgelegt, am World Land Rover Day (30. April) veröffentlichten die Briten auch Fotos von getarnten Prototypen.

Mehr als 1,2 Millionen Kilometer haben die Fahrzeuge schon hinter sich. In der arktischen Kälte, afrikanischen Hitze, auf 3.000 Metern Höhe in den Rocky Mountains – so ein Defender muss schon einiges über sich ergehen lassen.

Die Tests befinden sich laut Jaguar Land Rover im Endspurt – der brandneue Defender soll auch schon dieses Jahr präsentiert werden. Ansonsten ist noch nicht sehr viel bekannt, aber er wird wohl komfortorientierter werden und seine schrullige Art ablegen – auch optisch. Trotz Tarnfolie lassen sich Runde, harmonische Linien erkennen. Der neue Defender erinnert ein bisserl an den Discovery. Zumindest der, mit dem langen Radstand.

Um seine Offroad-Fähigkeiten braucht man sich aber dennoch nicht zu sorgen. Das stellen die spektakulären Fotos unter Beweis.