News

Fahrfreude im Februar: VW-Konzern kündigt zwei Traumautos an

Der VW ID.4? Ja, eh ganz toll. Der Audi e-tron GT? Sowieso. Doch der Volkswagen-Konzern hat im Februar 2021 nicht nur etwas für Fans der Elektromobilität zu bieten.

Zwei Fahrzeuge werden noch diesen Monat präsentiert, die sich als echte Traumautos bezeichnen lassen können. Besonders für Menschen, die sich für einzigartige Motoren und großartigen Sound begeistern. Einzigartig ist der Fünfzylinder von Audi, der in RS Q3 und RS 3 nämlich ganz bestimmt, kein anderer Hersteller bietet noch halbe Zehnzylinder an. Zumindest noch nicht.

Aktuell im Motorblock-Testfuhrpark: der Cupra Formentor mit 300 PS.

Nachdem Ingolstadt dem neuen Golf R den 2,5-Liter-Turbo verweigerte, darf sich jetzt nämlich die jüngste Marke im Konzern darüber freuen: Cupra. Deren einziges, eigenständiges Modell – der Formentor – gibt es aktuell mit 310 PS starkem 2-Liter-Vierzylinder, als 245 PS starken Plug-in-Hybrid oder mit abgemagerten 150 PS. Nun wird die Antriebspalette um den hochemotionalen Fünfzylinder erweitert! Präsentiert wird der Cupra Formentor VZ5 am 22. Februar, dem dritten Jahrestag der Marke. Wie viel Leistung das Topmodell der Baureihe haben wird, ist noch nicht bekannt. In seiner letzten Ausbaustufe erwirtschaften die fünf Zylinder 400 PS. Was hingegen schon jetzt klar ist: Der VZ5 wird limitiert sein.

Bald werkelt hier ein Fünfzylinder!

Noch bevor Cupra den fünfzylindrigen Formentor von der Leine lässt, wird Porsche den Vorhang von einem Modell ziehen, das weniger familientauglich ist, dafür umso sportlicher. Das erste GT-Modell des 992 steht in den Startlöchern. Und nicht erst seit dem Teaservideo, in dem der Klang eines hochalpin drehenden Motors zu vernehmen ist, steht fest: es wird der GT3 sein. Präsentiert wird der Purist unter den Elfern am 16. Februar. Über 500 PS werden vom Vierliter-Boxer erwartet, der natürlich ohne Aufladung auskommt.

zeige mehr

Maximilian Barcelli

Bei 7.000 Touren beginnt der Spaß für den mehr begeisterten denn begnadeten Autofahrer.

Weitere Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"