Road Trip USA

Im F1-Rennwagen von San Francisco nach Las Vegas

Das Formel 1 Red Bull Racing Team ging mit einem F1-Boliden auf Spritztour quer durch den Westen der USA.

by Patrizia Zernatto

Von San Francisco durch das Monument Valley bis nach Las Vegas

F1-Rennwagen fahren während der Saison durch so manche Metropole der Welt, doch normalerweise verschlägt es sie weder nach San Francisco, noch nach Las Vegas und durch die Wüste brettern die Renner schon gar nicht. Das Red Bull Racing Team rund um Daniel Ricciardo nutzt die Sommerpause allerdings für einen kleinen Roadtrip im Red Bull RB7, um sich genau diese Orte näher anzusehen.

Die Rundreise startete im Baker-Berry-Tunnel vor San Francisco gleich neben der Golden Gate Bridge an der Pazifikküste. Für den 800 PS starken Red Bull Rennwagen wurde die weltberühmte Brücke natürlich kurzerhand gesperrt und auf der Oakland Bay Bridge wurde dann der erste Boxenstopp eingelegt. Nach einer Sightseeing Tour durch die Stadt ging es durch das Monument Valley bis nach Las Vegas, aber “what happens in Vegas, stays in Vegas”.

Photo & Video Credit: Aston Martin Red Bull Racing