Fast ein LeMans Racer

Retro pur: Vanderhall Venice Speedster

Vanderhall kommt mit einem neuen Flitzer an den Start, der weniger kosten und noch mehr Spaß machen soll als sein Vorgänger.

by Patrizia Zernatto

Dreiradler für große Jungs

Der amerikanische Automobilhersteller Vanderhall beschreibt seine Fahrzeuge nicht als Autos, sondern als “Auto Cycles”. Beim Anblick des Dreiradlers macht das Sinn, denn viel Nutzen als Auto haben die Teile nicht, dafür machen sie umso mehr Spaß. 

Bereits ab knapp 27.000 US-Dollar kann man den Vanderhall Venice Speedster sein Eigen nennen und in dem Einsitzer auf Tour gehen. Richtig gehört, das Speedster Modell ist zwar 3.000 US-Dollar billiger, dafür entfällt auch der Beifahrersitz. Der Motor bleibt allerdings gleich – der 1,4 Liter Turbo Vier-Zylinder leistet 138 PS bei weniger als 650 kg. Damit schafft es der kleine Flitzer in unter vier Sekunden auf Marke 100. 

Wer also auf der Suche nach einem kostengünstigen Spaßmobil und noch dazu Single ist oder mal ein wenig Zeit für sich selbst braucht, der liegt beim Vanderhall Venice Speedster goldrichtig. 

Photo & Video Credit: Vanderhall Motor Works