ConnectedRide

Selbstfahrend auf zwei Rädern mit BMW

Wie viel Sinn ein autonom fahrendes Motorrad wirklich macht, sei dahingestellt, doch soll die Technologie von BMW vor allem als Fahrassistent umgesetzt werden, um Unfälle zu vermeiden.

by Patrizia Zernatto

Gespenstisch

Ein Motorrad ohne Fahrer am Sattel erinnert im ersten Moment eher an ein Sci-Fi Movie, doch BMW zeigte vor kurzem, dass es auch ohne Passagier gehen kann. Im Gegensatz zu autonom fahrenden Autos, in denen sich die Insassen bequem zurücklegen oder gemütlich einen Kaffee schlürfen können, wird das autonome Zweirad laut BMW vor allem die Verkehrssicherheit erhöhen. 

Ganz wie im Video wird es im Straßenverkehr ohnehin nicht zugehen, da das Angebot eines autonom fahrenden Modus im Serienfahrzeug nicht geplant ist. Die Technologie ermöglicht es allerdings kritische Fahrsituationen vorausschauend zu erkennen und kann den Fahrer rechtzeitig warnen. Auch an der Entwicklung von Komponenten, um Motorräder enger mit Verkehrsteilnehmern kommunizieren zu lassen, wird gearbeitet. Daneben wird auch an neuen Fertigungstechniken gefeilt, bei denen auf den 3D-Druck gesetzt wird, um hohe Steifigkeit bei geringem Gewicht zu ermöglichen.

Video Credit: BMW Motorrad