Video

Taycan bricht Indoor-Geschwindigkeitsrekord

Ja, so einen Rekord gibt es tatsächlich und nein, der wurde nicht erst jetzt mit dem Taycan aufgestellt. Wen also musste die sportliche Elektrolimousine schlagen?

Einen Ford Fiesta. Okay, nicht irgendeinen Ford Fiesta, auch keinen ST. Sondern einen 600 PS starken, eine halbe Million Euro teuren Rallyecross Fiesta. Klingt jetzt gar nicht mehr so unvorteilhaft für den Porsche.

Die zu überbietende Geschwindigkeit: 140 km/h. Die Location, die die Stuttgarter ausgewählt haben: Eine Messehalle in New Orleans mit einer Fläche von 93.000 Quadratmeter. Wir sind zwar nicht von Galileo, aber: rund 13 Fußballfelder! Damit der Rekord offiziell ist, gibt Guinness einige Regeln vor: Gestartet wird aus dem Stand, außerdem muss das Fahrzeug wieder zum Stillstand kommen. Es reicht also nicht, auf 200 km/h zu beschleunigen und dann mit Hilfe einer Wand zu verzögern. Auf 200 km/h brachte es der Porsche Taycan Turbo S allerdings eh nicht. Aber immerhin auf 165,1 km/h, womit er sich diesen absurden Rekord sichern konnte.

zeige mehr

Maximilian Barcelli

Bei 7.000 Touren beginnt der Spaß für den mehr begeisterten denn begnadeten Autofahrer.

Weitere Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"