Neuer Weltrekord

Der Porsche 911 GT2 RS ist noch schneller, als wir dachten

Es gibt nur sehr wenige Orte auf der Welt, an denen jemand legal Gas geben und die Geschwindigkeit eines Fahrzeugs auf ein absolutes Limit bringen kann. Die Landebahn auf dem Johnny Bohmer-Testgelände in Merritt Island, Florida, ist eine davon. In diesem Video zeigt ein Porsche 911 GT2 RS, ob die werksseitig angegebene Höchstgeschwindigkeit von 340 km/h wirklich stimmt.

by Patrizia Zernatto

Schnell, schneller, GT2 RS

Eines ist sicher: Der Porsche 911 GT2 RS ist rasend schnell. Porsche behauptet, er habe eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h. Zweifellos Supercar-Werte. Aber sagt Porsche wirklich die Wahrheit?

Hier haben wir einen serienmäßigen 911 GT2 RS mit 690 PS und 750 Newtonmetern Drehmoment, der über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe läuft. Die betonierte Landebahn, auf der sich das Auto befindet, misst 4,828 Kilometer (3 Meilen) plus 304,8 Meter (1.000 Fuß) zusätzlichem Asphaltabfluss an jedem Ende. Das Gelände weist dabei eine Höhenänderung von lediglich 6,35 Millimetern über die gesamte Länge auf, sodass es keine Hügel gibt, die die Ergebnisse beeinträchtigen könnten.

JBPGs Fahrer schaffte es sogar, den GT2 RS auf 352 km/h zu bringen. Ehrlich gesagt, wir sind wirklich nicht überrascht von dieser Kraft. Porsche hat vielleicht sogar absichtlich eine etwas konservative Höchstgeschwindigkeit angegeben.

Video Credit: Johnny Bohmer Proving Grounds