Ungleiches Rennen mit Überraschung: BMW M8 vs. AMG A 45 S

Mit 3,2 Sekunden marschiert kein anderer, aktueller BMW so schnell von 0 auf 100 km/h wie der M8 Competition. Und da soll eine A-Klasse dagegen halten können?

Text: Maximilian Barcelli / Beitragsbild: Carwow via YouTube

Durchaus! Zumindest, wenn es sich bei der A-Klasse um die schärfste ihrer Art handelt, also um den AMG A 45 S. Und wenn der BMW M8 Competition gegen diesen im 2 WD-Modus antritt. Dass der Asphalt feucht ist, hilft dem Baby-Benz zusätzlich.

Wobei: Was heißt hier eigentlich „Baby-Benz“? Immerhin werkelt im Mercedes-AMG A 45 S der stärkste Serien-Vierzylinder der Welt: 421 PS werden via Turboaufladung aus zwei Litern Hubraum gequetscht und an alle vier Räder verteilt. Das sorgt immerhin für eine Beschleunigung auf Landstraßentempo in unter vier Sekunden. Sehr weit weg ist man da vom BMW M8 Competition nicht.

Der lässt seine Muskeln aber vor allem jenseits der 100 km/h spielen: Wenn die vollen 625 PS vom V8-Biturbo abgerufen werden, zeigt der Digitaltacho nach nur 10,6 Sekunden 200 km/h an. Freilich nur unter perfekten Bedingungen und wenn der Allradantrieb nicht deaktiviert ist. Ob der A 45 S diese Vorteile nutzen kann, seht ihr im Video!