Video: Der Sound des 1817 PS-V8 aus dem Hennessey Venom F5

Wer Rekorde brechen will, muss Grenzen überschreiten. Für den texanischen Tuner Hennessey sind Grenzen allerdings sowieso schon eher grobe Richtlinien. Mit dem Venom F5 wollen die Amerikaner 500 km/h knacken. Jetzt kennen wir zumindest mal den zugehörigen Sound.

Text: Jakob Stantejsky

Dass der Bugatti Chiron vor kurzem die 300 mph-Schallmauer durchbrochen hat, dürfte Hennessey nicht geschmeckt haben. Denn im Soundvideo zu ihrem Monster namens Venom F5 präsentiert der Tuner jetzt noch viel wildere Zahlen, als ursprünglich bei dem Hypercar gehandelt wurden. 1817 PS und 1193 Nm Drehmoment dürfte die Bestie jetzt endgültig mitbringen. Bei deutlich geringerem Gewicht könnte es also gut sein, dass die 490 km/h des Chiron nicht mehr lange als Rekord für (mehr oder weniger) Serienautos stehen. Wäre da doch nur nicht Koenigsegg. Die Schweden haben auch gerade erst durch die Blume angekündigt, dass sie in Punkto Highspeed etwas unternehmen wollen.

Aber all das Hin und Her mal beiseite – singt er nicht gar wundervoll, der brutal aufgebohrte General Motors LS V8? Abgesehen von der Archtitektur ist eh nicht mehr viel übrig vom Serienaggregat, dafür produziert er jetzt auch rund drei mal so viele Pferde. Wir freuen uns schon, den Venom F5 hoffentlich bald zum ersten Mal in Action sehen zu dürfen. Gerne auch mit Kurven, es muss nicht immer nur der Dragstrip sein.