Glück im Unglück

Haarscharf: Riesenfels stürzt auf Auto!

Schleudert das Auto, kann man es wieder einfangen und einem Objekt auf der Straße noch ausweichen. Doch stürzt ein Baum oder Fels herab, ist man, da man ja nichts sehen würde und somit nicht reagieren kann, quasi machtlos.  

Text: Maximilian Barcelli

In solch einer Situation bringt also eigentlich nur eines: Glück. Verdammt viel Glück. Und verdammt viel Glück hatten auch die Insassen (oder der Insasse) dieses SUVs, das auf einer Bergstraße in Tibet unterwegs war.

Im Video, das aus einem entgegenkommenden Fahrzeug gefilmt wurde, ist ein Fels zu sehen, der von einem Hang auf das eben erwähnte SUV stürzte. Es ging Gott sei’s gedankt glimpflich aus: Der Gesteinsbrocken landete nur auf der Motorhaube, demolierte diese zwar komplett, doch die Fahrgastzelle blieb verschont.

Und sie blieb auch unverschont, als zwei weitere Felsen auf die Straße donnerten. Und zwar etwa auf die Stelle, über die der PKW eben noch fuhr. Allerdings schleuderte dieser nachdem ersten Kontakt mit dem Felsen noch einige Meter nach vorne und entging somit weiteren Einschlägen. Der Vorfall ereignete sich bereits Anfang Oktober. Abschließend bleibt noch zu sagen: Glück muss man haben!

Beitragsbild: &copy Daily Mail / YouTube