Ist das Ferraris neuer V6-GT?

Fünf komplett neue Modelle hatte Ferrari für 2019 vollmundig versprochen. Vier davon sind schon da: F8 Tributo, SF90 Stradale, F8 Spider und 812 GTS. Jetzt wurde in Maranello möglicherweise der letzte im Benzinbunde erspäht.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Screenshot via Simone Masetti

Der Sportwagen zeigt sich (oder eben auch nicht) schwer getarnt. Dennoch kann der fachkundige Beobachter erkennen, dass es sich hierbei um keinen schon existierenden Ferrari handelt. Zu eigenständig ist die Form. Die passt übrigens auch zu dem, was man bisher über Ferraris nächsten Sprössling gehört hat: Ein GT mit V6 soll kommen und dem Porsche 911 heftige Konkurrenz machen. Ein interessantes Konzept jedenfalls. Denn ein kleiner, leichter Ferrari würde das Portfolio sinnvoll nach unten erweitern und mit seinem zwangsläufig geringeren Preis auch mehr potenzielle Kunden anlocken. Aber kann sich so ein Emporkömmling – selbst wenn er  aus dem Hause Ferrari kommt – gegen DEN Sportwagen durchsetzen? Wir dürfen gespannt sein.

Alle Anzeichen sprechen also dafür, dass es sich bei dem gefilmten Tarnbomber um die letzte verbleibende Ferrari-Neuheit des Jahres handelt. Es ist auch gut möglich, dass die Italiener ihren Neuling absichtlich vor die Linsen der in Maranello lauernden Carspotter laufen haben lassen. Denn wenn er tatsächlich noch dieses Jahr kommen soll, wird es eh schön langsam Zeit für das Rühren der Werbetrommel.